BUNKER K101

#K101

Bunker K101 - Der Ort für Kunst und Kultur in Köln Ehrenfeld 1

Erinnerungskultur

Der Hochbunker Körnerstraße liegt im Kölner Stadtteil Ehrenfeld. Am 17. August 1926 erwarb die Synagogengemeinde Köln einen Teil der ehemaligen Goldleisten- und Rahmenfabrik Koenemann in der Körnerstraße, um hier eine Synagoge zu errichteten.

Bunker K101 - Der Ort für Kunst und Kultur in Köln Ehrenfeld 2

Über uns

Vorrangiges Ziel des Vereins ist es, den Hochbunker Körnerstraße als Kunstort zu erhalten. Die Eintragung ins Vereinsregister (VR 17557) erfolgte durch das Amtsgericht Köln am 24. Januar 2013. Der Verein widmet sich in erster Linie der Erhaltung, der Pflege und der Nutzung des denkmalgeschützten Hochbunkers Körnerstraße 101 in Köln Ehrenfeld

Bunker K101 - Der Ort für Kunst und Kultur in Köln Ehrenfeld 3

Ich will hier rein!

Für Künstler gibt es einige Informationen zum Bunker und zu Ausstellungen im Bunker.

FAQ

Du findest hier alles Wichtige zu einer Bewerbung im Bunker K101

Nein. Der Bunker verfügt über keine Proberäume.

Aufgrund der Historie des Ortes wird der Bunker nicht für private Partys vermietet.

Die Öffnungszeiten des Bunkers richten sich nach der jeweiligen Ausstellungen oder Performance. Schaut auf unserer Facebook-Seite oder auf Instagram vorbei. Dort findet ihr immer die aktuellen Zeiten.

Das Team des Bunkers erreichst du am besten mit einer Mail über info@bunkerk101.de – bitte beachte: Für Bewerbungen benötigen wir mehr Infos. Diese findest du hier: https://www.bunkerk101.de/getin/

Leider sind regelmäßige Führungen nicht möglich.