Einträge von FritzGnad

Gimme shelter!

400 Menschen strömten Ende Mai durch die Vernissage der Gruppenausstellung „gimme shelter“des Netzwerk k101. Wir haben ein paar Impressionen für Sie zusammengetragen. Die Ausstellung läuft bis zum 3. Juli 2015.

Musik-Performance

Hubert Steins, spielt am Mittwoch 24.6.15 um 19 Uhr. Wie schon in seinem Audio-Loop im Rahmen unserer aktuellen Gruppenausstellung „Gimme Shelter“ des Netzwerk k101, wird er an diesem Abend das Stück Alvin Lucier: „I am sitting in a room“ in einer Original Performance vorführen. Mit einer weiteren Musikperformance wird er uns am Anfang des Abends […]

Netzwerk k101: gimme shelter

Voller Vorfreude können wir die Realisierung der ersten Gruppenausstellung unseres „Netzwerk k101“ ankündigen: Unter der Überschrift „gimme shelter“ stellen elf Künstler*innen aus. Zur Vernissage laden wir Sie alle herzlich ein: Freitag, 29. Mai, 19.00 Uhr!

„…und weg!“ – Enormer Ansturm

Die Ausstellung „…und weg. Zweite Haut in Fetzen“ von Barbara Locher-Otto, welche im Rahmen vom Sommerblut-Kulturfestival und der Ehrenfelder Kunstroute stattfand, konnte sich über enormen Zuspruch der Besucher*innen freuen: In den fünf Öffnungstagen strömten 500 Menschen in den bunker k101 und setzten sich mit der Altkleiderfrage auseinander. Wir haben ein paar Impressionen für Sie festgehalten.

Ausstellung im Rahmen von Sommerblut

Fetzen verbinden sich zu neuen Geweben. Stränge aus Altkleidern verbinden sich zu imaginären Formen. Sie laden ein zur Interaktion: Einsteigen, umhängen, ausprobieren. Kleidung ist unsere zweite Haut. Sie bietet Schutz, drückt unsere Identität aus, zeigt den sozialen Status. Früher war die Anschaffung teuer, die Kleidungsstücke sollten jahrelang halten. Heute locken Massenware aus Asien, Billig-Anbieter in […]

Sehen Sie „The messiah project“

In the messiah project beschäftigt sich Andrea Morein künstlerisch mit dem Nahostkonflikt allerdings nicht im Sinne einer realpolitischen Positionierung. Sie folgt nicht den gängigen Dualismen der Pro-Kontra/Recht-Unrecht Denkmuster, sondern schafft eine sozio-poetische Bildinszenierung, die über den  tagespolitischen Kontext hinaus in die Hinterfragung nach dem (Un)-Heiligen Land und seinen Mythen und Bildzeichen reicht. In ihren Fotoarbeiten, […]

Review Bring Your Own Beamer

Die Köln-Premiere von „Bring Your Own  Beamer“ im bunker k101 war ein voller Erfolg. 1.000  Besucher*innen strömten den Abend über in durch den bunker k101 und ließen sich von den Kunstwerken verzaubert. Vielen Dank für den schönen Abend, wird diskutieren bereits eine Fortsetzung!

„Grenzerfahrungen“ 7. – 16. Dezember

Die Fotoausstellung zeigt die Dialektik der Grenzorte El Paso, Texas  und Ciudad Juárez, Mexiko auf, hebt die Thematik Migration, Frauenmorde, den mutigen Ansatz von Aktivist*innen und der Mütter der verschwundenen Frauen und die Ambivalenzen zwischen den zwei Städten an der nordmexikanisch/US-amerikanischen Grenze hervor. (Fotograf_in: Ina Riaskov, agrupación milagros// kollektiv tonali). Vernissage: 07.12.2014 – ab 13 […]